Unerforschlich

 

Unerforschlich soll er sein

Unauffindbar im Radar

Unendlich voll des Glücks

Unvorhersehbar die Zeichen

Unbegreiflich ihre Weisheit

Uneinholbar im Vergeben

Unaussprechlich sein Geheimnis

Unermesslich schön sein Sternenmantel

Unweit Bethlehems sah man sein Licht

Unlängst grad vor zweimal tausend Jahren

Unbeirrbar geht sein Weg in Liebe

Unerbittlich schlägt man sie ans Kreuz

Unerhört hat sie geredet

Unwahrscheinliches erweckt sie

Unaufhaltsam bricht sie mit dem Tod

Unablässig kann sie uns begeistern

Unglaublich klingt ihr Sprachenwunder

Unabweislich ihre Vision

Unabänderlich ihr Wille

Unerklärlich wie es uns hineinzieht

Unerforschlich seine hundert Namen

Wie Musik sein heiterstes Geschenk

 

                                                           © Günther Doliwa: »Tsunami. Gottes Rätsel«

 

Wir wünschen Ihnen viele göttliche Erfahrungen!

Ihre Wiedenbrücker Franziskaner

Herzlich willkommen im Franziskanerkloster Wiedenbrück

Marienkirche mit Patersbogen (Foto: A. Kirschner)

Wir laden Sie ein, sich einmal in Ruhe umzuschauen – im Kloster, der dazugehörigen Marienkirche und im Franziskushaus, dem Jugendgästehaus der Franziskaner.

Klicken Sie sich durch Hintergründe, Geschichte(n) und modernes franziskanisches Leben und, wenn Sie noch Fragen haben, schicken Sie uns einfach eine Mail.

Unter dem Menüpunkt "Kontakt" finden Sie alles, was Sie für eine schnelle, unaufwändige Kontaktaufnahme benötigen.

 

Die Brüder der Hausgemeinschaft

Monatsbrief

Einmal im Monat gibt das Franziskanerkloster den so genannten Monatsbrief heraus. Aus diesem Monatsbrief können Sie die regelmäßigen Gottesdienstzeiten entnehmen, sowie sich über Termine und Veranstaltungen informieren.

Der Monatsbrief liegt in der Klosterkirche aus.
Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

Kreuztracht 2017

Einen Bericht und Bilder der diesjährigen Kreuztracht finden Sie hier.

Besucher

111065 Besuche111065 Besuche111065 Besuche111065 Besuche111065 Besuche